Wintergarten

Ein neuer Wintergarten

 

 

 

Ziel dieses Bauprojektes war es, einen Wintergarten zu erstellen, welcher durch einen neuen Zugang vom Haus aus zu erreichen ist. Für den neuen Zugang erfolgte ein Durchbruch an der Hausfassade.

 


Die Aluminium-Konstruktion in einem freundlich hellen „Grau-Aluminium“-Farbton wurde mit hochwertigem Wärmefunktionsglas verglast. Im Dachbereich kam zusätzliches Verbundsicherheitsglas zum Einsatz. Die Verglasung wurde mittels Kran transportiert und montiert.

 

 

 

Die linke Seite des Wintergartens wurde im Dachbereich verlängert, sodass hier eine zusätzliche Terrassenüberdachung entstanden ist. Durch eine großzügige Parallel-Kipp-Schiebetür werden diese beiden Bereiche ideal miteinander verbunden.
Auf der rechten Seite des Wintergartens wurde eine abgestufte Mauer errichtet, welche einerseits als Sichtschutz und andererseits auch als Ablagefläche für beispielsweise Deko dient. 

 

 

Der Fassadendurchbruch für den Zugang zum neuen Wintergarten.
Der Wintergarten erhielt in den Dachsparren einen sog. Sternenhimmel, welcher aus versetzt angeordneten  Halogen-Lichtpunkten besteht.

 

 

Um den Wintergarten bei Bedarf zum Haus hin geschlossen zu halten, wurde am Durchbruch eine Schiebetür-Anlage eingebaut, welche sich vor die Hauswand schieben lässt. Die Verglasung der Schiebetür erfolgte mit Wärmedämmglas.
Um die Hauswand nach dem Durchbruch abzufangen, wurde ein Stahlträger in die Fassade eingezogen. Anschließend haben wir die Fassade im Bereich der Öffnung neu verputzt.

 

 

Der Fassadenbereich im Wintergarten sowie die Mauer auf der rechten Seite wurden mit Zementputz verputzt. Auch der Bodenbereich wurde durch uns erneuert, mit Anhydrid-Estrich versehen und mit neuen Fliesen belegt.

 

Nach Abschluss unserer Arbeiten ist ein neuer Raum entstanden, welcher der Kunde zur Erweiterung seines Wohnzimmers als gemütlichen Essbereich eingerichtet hat.

 

 

» weitere Beiträge: