Sommergarten

 

Aus altem Wintergarten wird ein neuer Sommergarten.

 

Bei diesem Bauprojekt fanden wir einen alten Holzwintergarten vor. Aufgrund der extrem geneigten Dachschrägen dieser Konstruktion konnte unser Kunde den Innenbereich seines Wintergartens nicht voll nutzen. Ein aufrechtes Stehen im Bereich der Dachschrägen war nicht möglich.

 

 

Wir haben daher die gesamte vorhandene Holzkonstruktion demontiert und entsorgt. Bevor wir mit dem Aufbau der neuen Konstruktion beginnen konnten, musste der Bodenbereich noch begradigt und ausgebessert werden. Die neue Konstruktion des Sommergartens wurde im Farbton „rostiges Eisen“ angefertigt. Diese harmoniert optisch hervorragend mit dem Haus.

 

 

Der Dachbereich des Sommergartens wurde mit Verbundsicherheitsglas verglast. Die Verglasung der senkrechten Elemente erfolgte mit Floatglas.
Um einen großzügigen Zugang zum Garten zu erhalten, wurde in der Front eine Doppel-Schiebe-Elementtür eingebaut. So lassen sich beide Türelemente vollständig in ihre jeweiligen Richtungen zur Seite schieben. Auf der linken Seite wurde zusätzlich noch eine einfache Schiebe-Elementtür eingebaut.

 

 

Da der Sommergarten mit einem Pultdach errichtet wurde, welches nur leicht abgeschrägt ist, wirkt der neue Sommergarten nicht nur optisch viel größer, sondern im Gegensatz zum alten Wintergarten ist nun die komplette Fläche begehbar. Der Kunde erhält jetzt mehr Bewegungsfreiheit und kann seinen neuen Sommergarten großzügig nutzen.

 

» weitere Beiträge: