Sommergärten

Für manche Bauherren ist eine ganzjährige Beheizung des Wintergartens nicht nötig; hier empfiehlt sich ein Kaltwintergarten bzw. Sommergarten. Er kann auch bei Sonnenschein im Winter voll genutzt werden, sowie im Frühjahr, Herbst und Sommer als vollwertiges Glashaus, egal ob Sonne, Regen oder Schnee, den Wohnwert erheblich steigern.

Die gleiche Vielfalt der Dachformen, Materialien und Öffnungselemente wird auch für die Kaltwintergärten verwendet. Der Unterschied liegt in der Nutzung.

Bedingt durch seine Verglasung und der nicht thermisch getrennten Profile passt sich dieser „Sommergarten“ immer der Außentemperatur an. Mit den ersten Sonnenstrahlen im Frühling und den letzten im Herbst erreicht man trotzdem angenehme Temperaturen, dadurch kann er in der Übergangszeit als angenehmer Aufenthaltsort genutzt werden. Genießen Sie die schöne Jahreszeit in diesem lichtdurchfluteten Raum.

 

Service
Von Aufmaß bis zur Übergabe sind wir immer für Sie da. Wir übernehmen die Entwurfsplanung, Bauantrag und Fundamentarbeiten.

 

weitere Referenzen finden Sie hier »