Bauobjekt 02-2022

Ein Wintergarten in Korbach

 

Wunsch der Kunden war es ihren Wohnraum mittels eines Wintergartens zu erweitern. Auf Grund der Höhendifferenzen zwischen dem Wohnraum und dem Garten, mussten sich die Kunden zwischen einem Wintergarten auf einem Podest oder einem auf Niveau des Gartens entscheiden.

Schlussendlich viel die Entscheidung auf einen Wintergarten auf Gartenniveau, wodurch eine größere Raumhöhe erreicht werden konnte. Diese verleiht dem Wintergarten ein ganz eigenes Raumgefühl.

Die Ausführung des Wintergartens erfolgte im Farbton weiß mit Dreifachverglasung. Im Dachbereich rechts wurden über die gesamte Tiefe weiße Blindfelder vorgesehen, so dass zum einen die Balkonplatte als auch der Kasten der Markisenanlage von unten nicht zu sehen sind. Dies ist eine saubere Variante, da das Dach in diesem Bereich nur schwierig zu reinigen sein wird.

 

Außerdem erhielt ein senkrechtes Element auf der rechten Seite ebenfalls ein Blindfeld, da hier zu einem späteren Zeitpunkt ein Ofen geplant ist. Der Wintergarten erhielt eine runde Dachrinne, welche den vorderen Abschluss harmonischer wirken lässt.

 

Nach Montage des Wintergartens erfolgte die Demontage des Fensters inklusive entfernen der Brüstungsmauer, so dass der Zugang vom Wohnraum zum Wintergarten gegeben ist. Die Hauswand sowie die Laibung des Durchbruchs wurden anschließend neu verputzt und gestrichen.

 

 

 

Anschließend wurde der bauseits gestellte Bodenbelag verlegt. Die Kunden entschieden sich hierbei für einen Designboden aus Linoleum.

 

Nach Fertigstellung der Bodenarbeiten wurde seitens eines ortsansässigen Schreiners die Treppe in den Wintergarten montiert, welche sich optisch harmonisch in das Gesamtkonzept einfügt.

 

 

Nach Abschluss aller Arbeiten können die Kunden ihren neu gewonnenen Wohnraum nun in vollen Zügen genießen.

» weitere Beiträge: