Bauobjekt 05-2020

Überdachung mit Doppelfunktion in Staufenberg

 

 

Wunsch der Kunden war es den Hauseingang und gleichzeitig die Terrasse zu überdachen.

 

 

Hierfür wurden zunächst einmal drei Punktfundamente für die Stützen in der Front erstellt. Dies erfolgte außerhalb der vorhandenen Terrasse, so dass die vorhandenen Terrassenplatten in diesem Bereich nicht aufgenommen und neu verlegt werden mussten. Außerdem konnte somit eine größere Dachtiefe erreicht werden.

 

Die Kunden entschieden sich für ein Terrassendach im zeitlosen Farbton DB703 und eine Dachverglasung mit klarem Verbundsicherheitsglas. Im Bereich des Hausdachüberstandes erhielt der Dachbereich Verbundsicherheitsglas mit matter Folie. Somit könnte zu einem späteren Zeitpunkt problemlos eine Markisenanlage nachgerüstet werden, welche auf Grund der matten Verglasung optisch nicht so sehr ins Auge stechen würde. Auch die schrägen Oberlichter auf beiden Seiten wurden klar verglast.

 

Der Anschluss des Fallrohres erfolgte an das Hausfallrohr, hierfür wurde der Terrassenbelag in diesem Bereich aufgenommen und nach entsprechendem Anschluss des Fallrohres wurde der Untergrund neu verfüllt und der Terrassenbelag wieder verlegt. Als besonderes Extra erhielt das Fallrohr einen integrierten Regendieb, so dass die Möglichkeit besteht jederzeit ein Regenfass anzuschließen.

 

Außerdem wurden umlaufend ZipScreen-Anlagen montiert, welche es ermöglichen die Überdachung auch an kühleren oder heißen Sonnentagen zu nutzen. Die Bedienung erfolgt motorisch über einen Mehrkanal-Handsender

 

Abschließend wurde die Terrasse 

im Bereich der Stützen optisch durch Kalkschotter, passend zu dem bereits vorhandenen, erweitert und durch Rasenkantensteine eingefasst. Somit konnte ein sauberer und pflegeleichter Abschluss zur Rasenfläche geschaffen werden.

 

 

 

 

» weitere Beiträge: